Schweinefleisch aus Offenstall­haltung

Ganzheitliches Stallkonzept

Was ist der Unterschied?

In der Offenstallhaltung von Schweinen geht man mit einem ganzheitlichen Stallkonzept auf die Bedürfnisse der Tiere ein.

Wie ist die Haltung der Tiere?

Bei der Offenstallhaltung ist der Stall an mindestens einer Seite komplett offen und dem natürlichen Verhalten der Tiere angepasst.

Die Schweine haben viel Bewegungsfreiheit, die Fläche ist doppelt so groß, wie gesetzlich vorgeschrieben.

Womit werden die Tiere gefüttert?

Über eine Bodenfütterung leben die Tiere ihrem natürlichen Drang zum Wühlen aus und es gibt regelmäßig Stroh dazu.

Die Tiere erhalten Trocken- und Rauhfutter aus eigenem Anbau und Herstellung und aus der Region.

Der Unterschied

  • Viel Natur – durch frische Luft und den natürlichen Witterungseinflüssen
  • Viel Bewegungsfreiheit – doppelt so viel Platz wie gesetzlich vorgeschrieben
  • Viel Tageslicht – das unterstützt die natürlichen Grundbedürfnisse der Schweine
  • Die Schweine können beim Ruhen zwischen einem warmen Liegebereich (Winter) oder einem eher nassen / kühlen Bereich (Sommer) wählen.
  • Viel Hygiene – durch tiergerechte Funktionsbereiche mit genügend Stroh im Stall
  • Viel Umweltschutz – deutlich geringere Erzeugung von Emissionen und viel weniger Energieaufwand für Lüftung und Heizung

famila bietet frisches Schweinefleisch und auch Wurstprodukte aus der Offenstallhaltung zum Kauf an der Bedienungstheke an.