Nachhaltigkeit

Die Umwelt im Blick!

Die famila Fleischereien nehmen die Verantwortung gegenüber der Umwelt sehr ernst. Die Suche nach immer umweltfreund­licheren und recyclingfähigen Verpackungs­materialien ist täglich in unserem Unternehmen präsent. Allerdings sind unsere Anforderungen an neue Verpackungen extrem hoch. Belastbarkeit, Hygiene und Schutz sind wesentliche Kriterien, die ein Behältnis oder eine Folie für Lebens­mittel erfüllen muss. Somit arbeiten wir täglich daran, den optimalen Weg zwischen Materialeinsatz und benötigten Eigenschaften zu finden.

Nachhaltigkeit ist für uns nicht nur ein leeres Wort – wir versuchen auch heute schon an morgen zu denken!

Im vergangenen Jahr konnten wir hier wesentliche Fortschritte erreichen – einige Beispiele dafür:

Tüten aus Zuckerrohr an der famila Bedientheke

Sie sehen fast genauso aus, wie die Ihnen bisher bekannten Plastiktütchen und erfüllen Ihren Zweck genauso gut, bestehen aber zu 85 % aus nachwachsendem Zuckerrohr. In allen famila Fleisch- und Wursttresen sind die recyclingfähigen Beutel „I am green“ voll im Einsatz.

I’m green ist ein qualitativ hochwertiges und nachhaltiges Produkt und eine Sinnvolle, weil nachwachsende, Alternative zu fossilem PE. Die höheren Kosten werden hierbei durch die erheblichen ökologischen Vorteile aufgewogen.

Verpackungen sind moderne Alleskönner! Sie schützen das Produkt, machen es optimal verfügbar und informieren den Verbraucher. Kurz, sie sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Verpackungen begleiten uns aber oft nur eine kurze Zeit und sollten aber nach Gebrauch nicht zu Abfall werden, denn sie enthalten Wertstoffe. Um diese Ressourcen nutzen zu können und so den Wertstoffkreislauf zu schließen, ist es unverzichtbar, schon beim Verpackungsdesign an die Recycelbarkeit des eingesetzten Materials zu denken und für eine recyclinggerechte Konstruktion zu sorgen.

Recyclingpapier an der famila Bedientheke

An den famila Fleisch- und Wursttresen besteht das Frischepapier für das Verpacken von Wurst und Fleisch nun aus braunem Recyclingpapier, innen liest man auf der dünnen Beschichtung die Aufschrift: „I am green“.

Das bedeutet: Was aussieht und sich wie eine herkömmliche Kunststofffolie anfühlt, besteht auch hier zu mindestens 85 % aus nachwachsendem Zuckerrohr. Es ist dasselbe Material, welches wir auch für unsere Plastiktüten aus Zuckerrohr verwenden.

Um unsere hochwertigen Fleisch- und Wurstsorten an der famila Bedientheke bestmöglich zu verpacken, werden sie von unserem Fachpersonal in diesem braunen Papier eingeschlagen. Es ist eine nachhaltige Variante! Es handelt sich um Recyclingpapier, das mit „I am green“ Folie beschichtet ist.

Die beiden Schichten – die dünne Folie und das Papier – müssen vor der Entsorgung voneinander getrennt werden. Einfach Folie abziehen und in die gelbe Tonne entsorgen. Das Papier gehört dann in die Altpapiertonne.

Ressourcenschonende SB Verpackungskonzepte

famila arbeitet stetig an Maßnahmen, um unsere Umwelt weiter zu schützen. Das neue Zeitalter „Ressourcenschonende Verpackungskonzepte“ hat bei famila schon längst begonnen – wie diese Beispiele aus den famila Fleischereien zeigen.

Unsere hauseigene Fleischzentrale setzt ebenfalls voll auf Nachhaltigkeit und startet aktuell mit einer innovativen „Hybridverpackung“, wodurch deutlich Plastik eingespart wird.

Die papierbasierten Lebensmittelverpackungen ersetzen die herkömmlichen Kunststoffschalen und reduzieren so den Plastikeinsatz um bis zu 80 %. Somit ist sie die ideale Schutzverpackung für leicht verderbliche Lebensmittel wie Fleisch oder Wurstwaren.

Die dünne, durchsichtige EVOH-Folie, die bei der Produktion verwendet wird, ist wasser- und gasdicht und verhindert jeden Kontakt mit dem in der Verpackung enthaltenen Lebensmittel. Der Einsatz von Kunststoff wird bei verderblichen Lebensmitteln auf das absolut erforderliche Minimum reduziert, ohne die Hygiene oder die Haltbarkeit der verpackten Produkte zu beeinträchtigen.

Als Material für den Pappanteil der Verpackung werden verschiedene Vollpappe-Qualitäten wie Premier oder Recycle Faser verwendet.

Der Verbraucher kann die Verpackung zu Hause sehr leicht in Folie und Pappe trennen. Die leichte Trennbarkeit macht ein Recyceln von Karton und Kunststoff kinderleicht. Nach Abzug der Plastikfolie kann die Pappschale im Papiermüll entsorgt werden. Sie ist 100 % recyclebar. Die Folie kommt dann in die gelbe Tonne.

Nachhaltig zu handeln und zu wirtschaften ist uns ein dringendes ehrliches Bedürfnis, denn wir tragen schon heute die Verantwortung für morgen – für unsere Umwelt, die Natur und unser Umfeld.